montag, 24.08.2015


mosiger wegpunkt 065, 00:13
11:16
16:23
16:33
16:34
16:38
16:39
16:50
16:51
17:05
17:14
17:15
17:31
17:41
17:43
17:44
17:54
18:21
18:25
high coast trail, leider nicht, 18:30
18:32
18:37
18:40
18:42
18:43
18:46
18:50
18:50
18:54
18:55
18:56
18:59
19:01
himbeeren, bzw mybeeren, 19:04
the fall obst, 19:05
19:14
johannisbeeren, 19:42
19:45
19:51
20:07
20:07
20:12
20:14
20:14
nils holgersons flugpferde, 20:15
20:22
20:23
20:24
20:24
20:26
20:29
20:30
20:35
20:36
20:40
20:45
künstlicher bachlauf, 20:55
21:01
21:05
21:09
21:15
21:16
21:18
21:26
21:28
21:28
21:33
21:34
21:48
21:58
21:58
22:00
22:01
22:38
22:40
22:56
23:23
23:53
wegpunkt 066, 23:58

dienstag, 25.08.2015


make årt not loaf, 00:09
00:16
00:23
deckenlampenelfe, 00:28
10:07
10:09

...gestern hab ich wieder eine abfahrt, oder sagt man abgang? verpasst... 8 anstatt 3 km, als wäre der kruckelige verlauf um die e4 und die küste und jetzt auch noch das auf und ab der hügel nicht schon genug umweg. aber gut, schön das ganze. gestern war eh ein wunderbarer tag an dem ich mit allem im reinen war. ich versteh im groben ja schon warum die welt so ist wie sie ist, aber schön ist es wenn ich es auch so akzeptieren kann. ein grund meiner reise, akzeptieren lernen, evt. gar unsere zivilisation wieder zu mögen. ich habe viel über den zweifel, das zweifeln nachgedacht. zweifelsfrei ist es am schönsten. was nimmt einem mehr kraft als der zweifel? überzeugt sein von dem was man tut, darin liegt soviel kraft. als jugendliche lieben wir die aussenseiter die auf konventionen scheissen. wir zogen uns etwas anders an und zweifeln beim ersten blick anderer, sie nicht. wenn wir bis tief in die nacht etwas geniales aushecken und nur der schlaf unsere genilität im zweifel erstickt. ich laß im schlaf werden glückshormone abgebaut, daher ist wohl schlafentzug ein altes hausmittel gegen depression. überdosiert schlägt es nach manie ins gegenteil, apathie. ich denke auch das wir unser ich stärken, im langen verweilen des nachts über unbeeinflussten ideen, morgens wieder im trott der welt dem zweifel ausgeliefert. dafür lieben wir visionäre, geniale erfinder und künstler die scheinbar absurdestes einfach realisieren. eine buddhistische weissheit sagt man soll seinen hohen ethischen anspruch nicht so verbreiten, da er leid unter die menschen bringt. der soweit ist, kommt eh darauf denke ich. zweifel bringen und es als heilsbringerei verkaufen. wie oft hab ich das trotzdem ich das schon begriffen hatte wieder gemacht. wer das paradies auf erden schaffen will, schafft die hölle sagt der philosoph popper. hat der mönch begriffen ohne frau in der einsamkeit das seelenheil zu erlangen, bringt dieser anspruch an jeden pastor das gegenteil. bilder von leidenen tieren auf facebook wird nicht dazu führen das es weniger tier kz's gibt, es verstärkt eher das leid der menschen. leidene menschen bringen leid über schwächere. gerade sind verschwörungstheorien sehr populär. gerade ist vieles populär was auch vor dem 3. reich populär war. positives wie negatives. vielleicht schaffen wir es ja diesmal in die positive richtung. wer gutes will und böses schafft taucht in den protokollen der weisen von zion auf, eine hetzschrift gegen die juden. lange als fälschung enttarnt verrichtete die schrift dennoch ihr werk im dritten reich. "ich bin ein teil von jener kraft, die stets das böse will und stets das gute schafft." heisst es in göthes faust. ich glaube nicht mehr an gut und böse. das hat mein herz zu sehr verwirrt und es gibt dieses prinzip in der natur nicht. das ying und yang des tao ist wahrhaftiger. im dritten reich voll dabei gewesen zu sein, ohne zweifel alle in eine richtung. das muss toll gewesen sein für die masse. ich weiss nicht ob ich gemein-schaften abstossend fänd wenn ich nichts übers dritte reich wüsste. unsere ganze gesellschaft ist von gut und böse geprägt, und es wird am leben erhalten. in tatort krimi ist einer der böse, nur wer? wir finden diesen gedanken wieder wenn wir mit mehreren freunden zusammen sind. das ist der böse und der der gute. dann, oh nein der ist ja gut, dann muss der andere böse sein. ob freunde, produkte, wochentage, jahreszeiten, gemüsearten, alles wird in gut und böse geteilt und ab und an umgepolt. wir sind zerrissen und verzweifelt und trösten uns mit betäubung, machen uns dicht und unsensibel auf das wir nicht mehr soviel spüren... ein indianischer philosoph, keine ahnung wie er heisst, meint unsere westliche welt wäre fasziniert von der idee des bösen. erleuchtende worte die immer weiter dunkle bereiche meine gedankenwelt erhellen. wer brachte uns die idee des bösen? die römisch katholische kirche. ich mag die witze über katholiken in der hölle, mit der pointe das es ihr wunsch wäre zu leiden. der postillion machte sich kürzlich über die chemtrail gläubigen lustig, jetzt auch chemtrails auf der erde. mit nem bild von einem auto. trifft was ich von den chemtrails halte, nur das mich die verharmlosung nicht beruhigt. vor ein paar jahren ist ein vulkan in island ausgebrochen, der flugverkehr wurde eingestellt, in der tagesschau hiess es, es ist drei grad wärmer weil keine kondensstreifen am himmel sind, ich dachte nur: wow ist der himmel blau. die einen haben angst das sie vergiftet werden und glauben das wirrste zeug das irgendwer bei youtube hochlädt, die anderen machen sich drüber lustig und meinen alles in bester ordnung. währenddessen vergiften wir alle unsere luft am boden und im hinmel über unseren konsum. so ist es halt. ich werde es nicht ändern. akzeptieren heisst das zauberwort für mein glück. ändern was ich ändern kann und vorbild sein. ansonsten beruhige ich mich damit das die nächste eiszeit alles wieder glattschiebt und denke wieder, siehe mars er ist eine wüste, einst war er ein planet wie unserer, einmal wird auch die erde eine wüste sein. die sonne wird wärmer und kälter, planeten blühen auf und verwüsten. alle sonnensysteme, galaxien, das all ist ein lebewesen, wir die atome, es wächst, dehnt sich aus. wahrscheinlich ist es grad ein kind aber wen kümmert das? lass dich nicht mit zweifel vom leben abhalten, werd nicht zum krebsgeschwür des alls. in fukuschima wurde grade das kühlwasser abgelassen. no fear for atomic energie singt bob marley. die aktion ist ein witz gegen die abertausenden bekannten atombombentests der 60er... ein nichts. wer den schwarzen man auf der hand hat und angst verbreiten kann hat macht, macht über eure kraft, macht euch vom leben abzulenken. teile unserer europäischen regierungen haben die aufgabe den seid jahrzehnten erwarteten wirklich grossen flüchtlingsstrom zu begrenzen. dabei wäre es eine tolle ingenieursaufgabe alle menschen der welt in deutschland zu beherbergen und zu ernähren, keine schwere und sicher wollen die meisten lieber besseres klima. schade, menschen sind der reichtum, so wie immer schon kinder. aber das ist nicht die angestrebte vision vor ort, darum auch werbung mit nsu prozessen und pegida demos in der tagesschau. darum auch das gehetze von politikern. die militante gruppe wurde trotz unglaublich vielen anschlägen nicht gross im tv erwähnt, weil links. die montagsdemos mit einem grossen anteil an hippies und einer entstehenden antikriegsbewegung wird natürlich todgeschwiegen. regiert wird mit weitsicht. erst ein klima schaffen in dem sowas gedeihen kann, armut, hartz 4. jeder hätte genug arbeit wenn man das wollte. aber das ist nun halt mal nicht der plan der regierenden reichen. die wollen z.b. eine osterweiterung und schaffen ein kriegsklima. die doofen neonazis sind gemacht. es gibt ein paar typen von menschen. siehe astrix und obelix, in einem dorf hat jeder genetisch gewachsene charakter seine aufgabe. heute sitzen viele häuptlinge im bau oder führen unternehmen, schamanen in der psychatrie oder im coaching. sie machen mit oder nicht, oder etwas für das sie nicht geschaffen sind und leiden. der konservative teil, gutmütiger versoffener beschützer, polizist oder eben diese nazis, sind vorsichtig, ängstlich, passen auf. was macht der in unserem dorf? die römer aka westliche welt die alle naturvölker zerschlagen haben bestimmen immer noch mit teile und hersche wer unser freund ist, zerteilt uns mit zweifel. wir sind das volk? lieber: wir wollen nicht länger euer volk sein! wir wollen frieden und mit allen zusammen leben. so wie vor und auch noch während der grundschule und nicht immer mehr und mehr geteilt und zerhasst werden... freiheit, zweifelsfrei!

zweifelsfrei, 14:17

...und dann beruhig ich mich wieder. ja es ist halt wie es ist und was weiss ich wie es ist. jeder folgt seinem interesse, jeder ist in irgendeinem interessensstrom, gerne assimilieren wir für unser interesse... es entwickelt sich halt. die reichen haben schon immer anders regiert als die regierten es wollten und seit dem wir sie ein paar köpfe kürzer gemacht haben geben sie uns das gefühl mitbestimmen zu dürfen. bzw. mitschuld am ergebnis. aber wählen gehen ist wie fernsehgucken, wählste ard oder cdu, beide sind firewall der regierenden wirtschaft dessen köpfe wir nicht kürzer machen können weil wir nicht wissen wer was bestimmt. und würdens wirs tun, nimmt ein anderer seinen platz ein. für macht sorgt das geld automatisch, geld ist nichts anderes als macht, wo viel davon ist, ist viel macht. geld hat unglaublich demokratisches potential. nutzen wir das bischen was wir haben und wählen den biobauernhof um die ecke, verteilen wir ein bischen um. nicht von klein nach gross und noch nichtmal das schwierige von gross nach klein. ganz einfach von klein nach klein. ...immer wieder fall ich ins gut und böse denken. die kleinen pflanzen im wald bilden wie ihre grossen brüder einen wald, mit fliegen anstatt vögeln darüber und ameisen anstatt menschen. alle ameisen ziehen scheinbar an einem strang. was verwirrt mich so das ich die geschicke der grossen mitbestimnen will? ich bin nicht der könig, will es nicht sein. nur einzig, solange es keinen könig mit guten absichten gibt kann ich auch nicht folgen. im i-ging heisst es sinngemäß das es zeitalter gibt in denen der weise sich versteckt und nicht mitmacht... ich bin zwar noch lange nicht so weit raus wie ich kann, aber schon weit genug um mich wieder wohlzufühlen. alles liebe und gute ausm wald <3

15:28
avocado mit knoblauch, 16:04
17:41
17:48
17:48
17:55
17:55
17:59
18:02
18:07
18:07
18:08
18:09
18:11
18:12
18:13
18:16
18:17
18:18
18:19
18:20
18:28
18:32
18:36
18:37
18:40
18:44
18:45
18:55
19:09
19:10
19:11
19:11
19:13
19:14
19:49
19:52
19:57
19:57
19:59
20:00
20:03
20:12
20:17
20:24
20:36
20:48
20:55
20:56
21:01
21:03
21:10
21:25
21:29
21:29
21:32
21:38
21:39
21:41
21:46
21:56
22:18
22:40
22:47
22:50
22:58
22:59
23:00
23:02
23:07
23:10
23:12
23:23

mittwoch, 26.08.2015


01:17
02:49
12:42
12:47
12:47
12:48
schwarze krähenbeere, 14:30
14:38
14:42
14:52
14:52
15:02
15:06
15:15
15:24
15:33
15:40
15:44
15:48
15:50
15:52
15:53
15:55
15:55
16:05
16:07
16:10
16:15
16:39
16:43
16:44
16:47
16:48
16:49
16:51
16:53
17:00
17:05
17:08
17:19
17:40
17:42
17:55
19:03
20:34
20:34
20:43
20:48
20:51
20:52
20:53
20:55
20:56
20:59
21:02
21:10
21:14
21:16
21:23
21:48
22:02
22:09
22:10
22:13
22:14
22:15
22:16
22:29
22:35

grad sind mir die nordlichter ziemlich unheimlich... je nachdem wie die erde zur sonne steht treffen sie auf die atmosphäre. grad ziehen sie über den ganzen himmel, lang wie wolken. zack da und weg. von ost nach west und von west nach ost. die sonne sollte sich eher im norden rumtreiben. na diese strahlung ist wohl langsamer als licht... es sieht aus als würde sich was auf die erde teleportieren und wieder weg. ein kommen und gehen von energie, ein austausch... leider zu dunkel für handyfotos und fürs filmen ohnehin, schade. ...ach und die sonne ist grad halb hinterm jupiter in nord-nord-westlicher richtung, danke google skymap...

23:07
google skymap, 23:21

ja klar, die nordlichter verlaufen im rechten winkel zu sonne über den himmel, wie wellen treffen sie auf die atmosphäre... und jupiter schärft das licht wie bei einer sonnenfinsternis des mondes? kriegt man das tagsüber überhaupt mit wenn jupiter vor der sonne steht? so mit dem auge? fragen über fragen... wikipedia wirds sicher wissen.

23:26
23:54

donnerstag, 27.08.2015


01:30
01:33
01:59
oh, sehr nah an der strasse, 13:45
19:19

freitag, 28.08.2015


09:59
10:24
10:25

...nach meinem gezweifel über zweifel kam ich dienstag spät los. zu spät für den nächsten supermarkt. mit richtig hunger fast ohne essen vorm supermarkt mit geld in der tasche ist man der zivilisation grad nicht spinnefeind... ich könnt aber schon wieder loslegen, wie ich es die ganzen nächsten kilometer tat. hin und her, ein auseinandergenehme und zusammelgebastel meines wissens und glaubens über diese welt. unglaublich anstrengend, aber auch mit witzigen ideen. den zweifeltext wollte ich wieder löschen. ich hab schon mal sowas gelöscht. diesmal nicht, was solls, so bin ich halt oft, jeden moment ne andere meinung. insgesamt hab ich ja eine richtung, süden... nun, fast kein essen, es soll gleich regnen. ich bin mir nicht sicher welchen weg ich nehmen soll. über die 1867 meter lange högakustenbron der e4 wollte ich. komme ich da rüber? gestern war die e4 für fussgänger, rad- und kradfahrer gesperrt. also über kramfors? mein sofa hiess mal so und mein umweg durchs verlaufen wäre keiner gewesen. insgesamt ist es aber ein grosser umweg. ich entschliesse mich für die megabrücke, schwedens zweit höchstes bauerk... ich mag nicht über lange brücken laufen und die ist riesig, ich mag auch nicht wenn lkws dicht an mir vorbeirasen und ihr zog mich zur strasse zieht. der fahhradweg im naviapp ist über die brücke markiert, aber das muss nichts heissen. zukunft sei dank gehe ich mit google earth virtuell auf die brücke, ich seh kein verbotsschild. ist es legal geh ich rüber, wenn nicht trampe ich rüber. von göteborg nach frederikshavn brauch ich auch ne fähre weil ich über die mega brücke bei malmö nicht laufen darf... die lichter der brücke, ganz schön lang denke ich. dann, oh das ist nur die vorbrücke meiner brückenhölle, dann wow, riesig. alter schwede. verbotschilder sind nur in die andere richtung der brücke. also wasser am rastplatz geladen und rüber... schön das es dunkel ist und ich nicht so tief gucken kann. wär natürlich auch schön, aber man kann ja nicht alles haben. ein paar kilometer weiter schlag ich mein zelt auf, es regnet nachts... es sollte viel früher regnen hatte mich aber verschont schön. es war auch zu kalt hatte ich den eindruck, wenns nachts kalt wird setzt der regen nicht so oft ein denke ich... nachts im zelt war es mega warm, 15 grad und mehr. die letzten nächte waren oft kalt... tagsüber superwarm, nachts kalt. jetzt wolkendecke und warm. da muss der regen doch runterkommen, fühlte sich jedenfalls auch nach regen an. morgens mal wieder seit langem regentropfen vom zelt abwischen, letzte miniportion haferflocken. die nacht gabs nichts, entsprechend unzufrieden bin ich über die menge. 4 scheiben toast hab ich noch, zucker, butter und 2 avocado und noch etwas reis. dazu unendlich viele blaubeeren. ich hebs für den weg auf, mehr als 15 kilometer bis härnösand. dieses gerenne. wär mal schön da zu bleiben wo wasser und beeren sind. weiter gehts, häuser mitten im wald, oder in gruppen mit etwas vom wald befreiten land drumherum. schön wenn mal kein wald ist... ich mag den wald, bin aber auch ein fan von unbewaldetem, vor allem das fjäl. oder so steppen-, ja oder heidelandschaften mit paar bäumen. naja, alles toll. mitm zelt am liebsten im wald, bestes mikroklima. merk ich mit meiner glatze wie man dem klima ausgesetzt ist, eine mini steppe aufm kopf bringt schon enorm was im vergleich zur wüstenglatze. der langhaarjungel schafft natürlich bestes klima bei sonnenschein und kälte. ich lauf nicht nach hörnösand rein sondern schnapp mir den ersten supermarkt, kaufe essen. inzwischen hab ich nur noch reis, butter eine halbe avocado und riesenhunger... ich frage und schliesse mein powerpack an eine steckdose an. raus auf eine wiese hinter dem supermarkt und fressen. hänchenschenkel 1 mit brot, eistüte, kuchen, hänchenschenkel 2... beim rumliegen und aufs laden warten surfen im internet. strecke gucken. es ist windig und kalt am kopf. ich setz meine kaputze zu spät auf. kopfschmerzen, ich fühl mich erkältet und fliehe ins bushäuschen. jetzt im bett liegen. zuhaus würd ichs tun. gleich ausruhen und die krankheit vorm entstehen wegruhen. im zelt wärs genausoschön... aber ich hab fast kein strom. also warten. eine ältere frau aufm fahrrad mustert mich düsteren blicks. die sollte mal näher kommen und an mir riechen, den blick möcht ich sehen. die meisten leute grinsen. sie scheint nichtmal zu stören wenn ich mal stinke und das nicht nur in kleinen ortschaften wo die leute oft mit dreckigen klamotten rumlaufen weil die arbeit halt oft dreckig ist. den blick der frau kenn ich aus deutschland. lange haare reichen. früher guckten so die nazi omis und opis, kaum fast ausgestorben gucken so viele teenies aus ihrer heilen supercasting übermenschwelt auf nen langhaarigen. oft der gleiche düstere blick als wären die naziseelen der omis und opis inkarniert. um 21 uhr schliesst der supermarkt. ich hol mir ne cola, erkläre sie zu meiner medizin und fühl mich gleich besser. weiter, die stadt nur gestreift. dann wieder polarlichter. ich hab nachgesehen, jupiter stand hinter der sonne. unglaubliches schauspiel. stundenlang. erst streifen über den himmel, scheinbar von der einen zur anderen seite und zurück. ich such mir was, leg mich hin und staune. dann gross, quer über den himmel wie weisse wolken. dann zusätzlich vertikal und grün wie zuvor. kaum hab ich eine erklärung für eine form, eine neue. dann ein riesengebilde davon am himmel. wie ne wolke. nur das sie sich fast garnicht bewegt oder verändert. sicher ne halbe stunde. am rand ziehen energieströme vorbei. der ganze himmel ist voll davon. unglaublich schön. guckt es euch an, bitte. auf jedenfall wenn ihr licht in der nacht mögt. ich mag die nacht für lichter. wieviel stunden hab ich in den letzten jahren draussen verbracht um nachts lichter zu fotografieren. meist kunstlichter. tagsüber scheint das licht oft ordinär, beleuchtet all die oberfläche, aber das licht selbst bleibt unbeachtet. wie gern hätte ich jetzt meine nikon ď700 und mein stativ... am liebsten würd ich sie holen und nur den nachthimmel fotografieren. das schönste bisher und ich kanns nicht ablichten. als ich weitergehe ändert sich das licht wiedermal, es schlängelt sich. wie eine schlange am himmel lang. also teile davon. andere stehe fest am himmel. ich muss unvermittelt laut lachen. zu herrlich. sowas macht licht mal überhaupt nicht. aber gut, es ist energie. blitze bilden auch seltsame formen. aber nee sowas. ich muss immer wieder lauthals lachen. später läuft ein biber direkt vor mir über den weg und springt ins wasser. als es wieder krass im wasser plumpst denke ich nocheiner? aber das ist muss ein grosser fisch sein, immer wieder klingt es nach fetter arschbombe. für mich ganz klar: er liebt die polarlichter. inzwischen laufen energiewellen über den ganzen himmel, die man nur in den den polarlichter"wolken" sieht. dahinter in den dunklen mit sternen durchstossenem firnament nicht. sowas irres. stundenlange lichterparty. ich such mir was bau mein zelt auf, esse, surfe im netz und schlafe. gestern wach ich auf und will nicht weiter, ich durchstöber wikipedia nach: staatsterroismus, tiefer staat, gladio, propaganda due usw. später grönland, animismus, freiseele, ekstase, expedition usw... dann beeren, wieviele beeren es hier gibt. ich habe einige verschmäht da ich sie nicht kannte. unter anderen die angeblich leckersten die es gibt. ahhhhhh... kreisch, zappel. ich hoffe ich begegne ihnen wieder. nachts hats wieder geregnet. heut morgen hab ichs zelt abgewischt, gefrühstückt und dann angefangen zu schreiben. dauert immer ewig mit dem getipper aufm handy. überhaupt bremst der blog mich gut aus. dazu hink ich immer hinterher. ich würd gern über die leute von vor wochen schreiben, videos hochladen. mach ich das eine fehlt das andere. foto, film und text in der richtigen menge wäre am schönsten. oder einfach einmal die woche nen bericht... aber ich kriegs nicht hin. zuviele fotos. mal sehen wann und ob diese manie sich einpendelt. brauch ich strom kostet mich das stunden des wartens. aber was jammer ich schon wieder. cool das es so einfach geht und ich lerne es besser zu machen, bzw. so wie ichs gern hätte. videos folgen im rutsch für die letzten wochen bei wlan und strom... in ein zwei wochen sollte ich in hudiksvall sein. dort schliesse ich 2/7 meiner reise ab. vorher nach sundsvall, der geografischen nord-süd mitte schwedens. schuhe kaufen und nochmal nen paket nach deutschland das dritte. der rucksack muss noch leichter werden. mein rücken macht mir oft probleme. vielleicht bastel ich mir auch nen wagen für mein rucksack... dachte schon ein skatebord ranzuschnallen und ihn daran zu ziehen, mit nem geschirr für mich pferdchen. ab und zu den berg runterrollen wär schon geil. aber ich wills ja gehen... ich und meine selbstauferlegten pflichten. die nächste reise ist vom fortbewegungsmittel frei und am besten auch ohne ziel. also schuhe, evt. paar räder für den rucksack, etwas gurtband und nen paket weg... wenn ich weiter so langsam voran komme brauch ich 13 monate, bin ich erst im februar in spanien, krieg ich krass winter ab. das mit dem winter in deutschland und frankreich wird so was... oh man, immer den akku am bauch. wasser gefriert usw. usw. ich hoffe ich bin im 3. siebtel schneller und die wege sind nicht so kruckellig. in hamburg hab ich ca. die hälfte geschafft. november? dezember? oktober wär toll, scheint grad unmöglich. wir werden sehen. montag sundsvall, vorher klamotten waschen.

14:48
18:31
18:35
18:37
18:41
18:45
18:49
18:53
19:26
19:33
19:36
19:37
19:39
19:40
19:44
19:51
20:07
20:08
20:12
20:21
20:21
20:27
20:28
20:29
20:31
20:32
20:35
20:37
20:41
20:49
20:49
20:50
21:09
21:18
21:45
22:57
23:30
23:34

samstag, 29.08.2015


00:47
00:51
01:08
01:14
01:24
01:46
01:52
01:58
02:02
wegpunkt 069, 02:40
15:58
16:02
16:43
16:44
16:44
16:55
16:57
16:58
17:06
17:07
17:12
17:17
17:20
17:23
falschparker, selbst schuld, 17:24
17:26
ein citroen mit mk70, ich profi, 17:27
17:31
17:31
17:36
17:39
17:43
waren sie mal citroen fahrer?, 17:46
17:51
17:53
17:57
17:58
18:06
18:09
18:11
18:13
18:14
18:20
18:27
18:28
18:29
18:31
18:36
18:41
18:42
18:45
18:47
18:51
18:53
18:57
19:03
19:08
schön wenn mal was rund ist, 19:09
19:09
19:12
vattenfall, 19:19
19:19
19:21
19:34
19:38
19:41
19:42
19:43
20:19
platz zum essen, 20:22
21:30
21:37
21:38
21:40
21:48
21:56
21:58
22:06
23:15
23:16
23:22
23:24
23:24
23:24
wegpunkt 070, 23:50

sonntag, 30.08.2015


wegpunkt 070, 10:50
11:46
15:21
15:24
15:27
15:29
15:37
15:38
15:48
15:49
15:53
15:54
15:59
16:00
16:02
16:03
16:05
16:08
16:13
16:42
17:05
17:23
17:29
19:00
i <3 bergeforsparken.se, 19:23
komplettgereinigt für 50 sek, 19:31
19:33
19:44
19:45
20:00
20:02
20:11
20:17
20:21
20:25
20:27
20:28
20:29
20:30
20:31
20:35
20:36
20:40
20:41
20:42
20:42
20:44
20:51
22:40
22:56
22:56
23:05
23:15
23:24