montag, 21.12.2015


00:05
00:07
00:16
01:16
01:17
01:30
01:32
01:33
01:34
01:36
01:38
01:43
01:45
01:49
01:49
01:51
02:05
02:41
02:43
02:52
03:09
03:16
03:26
03:53
04:07
04:20
11:03
13:01
13:02
13:03
13:05
13:09
13:11
13:11
13:12
13:14
13:20
13:25
13:32
13:36
13:38
13:42
13:44
13:45
13:49
13:51
13:55
14:06
14:07
14:08
14:09
14:17
14:18
14:18
14:21
14:22
14:27
14:28
14:30
14:31
14:31
14:33
14:34
14:34
14:35
14:37
14:37
14:40
14:44
14:46
14:51
14:56
14:59
15:01
15:02
15:36
15:37
15:39
15:41
15:44
15:46
15:48
15:50
15:52
15:53
15:55
15:57
15:57
15:59
16:00
16:00
16:01
16:02
16:03
16:04
16:05
16:07
16:10
16:11
16:12
16:13
16:15
16:16
16:17
16:35
16:44
17:11
17:18
17:56
18:20
18:23
18:25
18:28
18:33
18:39
18:39
18:40
18:42
18:43
18:44
18:46
19:09
19:11
20:21
20:36
20:39
20:42
20:45
20:45
20:46
20:47
20:48
20:51
20:53
20:54
20:55
20:56
20:57
20:59
21:00
21:01
21:03
21:05
22:09
22:38
22:39
22:52
22:52
23:00
23:23
23:24
23:25
23:28
23:30
23:31
23:32
23:34
23:35
23:36
23:41

dienstag, 22.12.2015


00:14
00:16
00:16
00:26
00:26
00:51
00:54
01:23
01:25
01:25
01:26
01:27
01:28
01:38
02:26
11:41

ich bin in belgien. vor einer woche hab ich in essen die 4. von 7 etappen abgeschlossen. in dänemark und deutschland wurde ich von freunden besucht, in hamburg, bremen, osnabrück habe ich freunde besucht und in essen meinen bruder, dazu habe ich tolle menschen auf dem weg kennengelernt. ich konnte mich wunderbar unterhalten, im warmen schlafen, w-lan und computer nutzen, strom laden, leckerst essen, kleidung waschen und imprägnieren, baden ja sogar kultur geniessen und party machen. seit irgendwann in dänemark habe ich einen neuen rucksack, zusätzlich einen alten schlafsack, eine zweite isomatte und wärmere klamotten per paket von meinen eltern bekommen und seit dem immer wieder mal über 30 kg auf dem rücken. in osnabrück hab ich das vierte paar schuhe besohlen lassen. die besohlung des 3. paars war leider unterschiedlich hoch und ich hab die nicht mehr viel getragen, zusammen mit dem alten rucksack und anderem zeug sind die von freunden in dänemark mitgenommen wurden. in essen hab ich nochmal etwas aussortiert. seit dort hab ich auch wieder meine wanderstöcke dank paket meiner eltern. bei decatlon in essen hab ich hohe wasserdichte schuhe mit membran, eine dicke daunenjacke, mütze und schal gekauft, dazu hat mein bruder mir noch goretex handschuhe, innenhandschuhe, eine fleeceunterhose und eine boxershorts von sich gegeben. in aachen hab ich noch einlagen für meinen kalender, 2 64gb speicherkarten, stopfzeug für meine socken und kontaktlinsen gekauft. all das ist mir möglich da meine eltern und ein guter freund mir geld geliehen haben, zu gut! dazu kamen ab und zu auch noch spenden, jetzt sogar von leuten die ich unterwegs getroffen habe, tausend dank ihr lieben! ich freu mich auf spanien. dort geht ein schweres paket nach hause, und ich mit leichtem gepäck weiter. es ist jetzt zwar extrem warm! aber der winter könnte jederzeit kommen... am 19. dezember warens 18 grad in aachen hab ich gehört. ich hatte nachts öfter mal 15 grad, mitte ende dezember. das ist grossartig. leider hält der "novemberregen" sich dadurch. seit osnabrück war ich erkältet, ich war zu sehr zur ruhe gekommen. zack da hatte es mich erwischt... ich huste immer noch, aber ich fühl mich nicht mehr so schlapp und ich habs wohl bald geschafft. nach soviel extremem wetter und nass werden aller klamotten erkälte ich mich im warmen drinnen. jetzt bin ich wieder raus aus deutschland, der nächste besuch bei einem freund ist für spanien geplant, in los carles de rapita, ende meiner 6. etappe. bis dahin ist es noch sehr weit. jetzt erstmal durch belgien, luxenburg, und in frankreich über dijon nach lyon, so weit geht meine 5. etappe. weiter bis ans mittelmeer bei montepellier, ca. 2 monate wenn ich meine geschwindigkeit halte, die berge nicht mitgerechnet. mitte februar sehe ich mich also am meer. na, meine einschätzungen hauen meist nicht hin. wir werden sehen. auch wenn ich mit dem bilder laden nicht nachkomme weil das sehr lange dauert und mir zudem oft das internet fehlt, ich fotografiere stur weiter. das filmen ist fast so selten geworden wie das schreiben... neben dem wandern interessiert mich hauptsächlich die bildspur die ich auf speicherkarten ziehe und hochlade und natürlich die geschichte meiner wanderung die in meinem kopf wächst und wächst und sich weniger aus den vielen kleinen begegnungen und erlebnissen zusammensetzt als aus deren essenz.

mehr als 4/7 geschafft, 18:05
18:56

mittwoch, 23.12.2015


11:06
15:33
15:50
16:00
16:01
16:05
16:08
16:08
16:09
16:11
16:15
16:20
16:24
16:26
16:27
16:31
16:35
16:41
16:44
16:46
17:31
17:34
17:35
17:37
17:43
17:45
18:10
18:16
18:20
18:21
18:22
18:23
18:24
18:27
18:30
18:37
18:39
18:41
18:42
18:52
18:57
18:58
19:02
19:04
19:08
19:17
19:54
19:55
19:55
20:07
20:11
20:14
20:22
20:27
20:35
20:37
20:41
20:43
20:48
20:50
20:52
20:52
20:54
20:55
20:59
21:01
21:07
21:08
21:09
21:10
21:12
21:12
21:18
21:19
21:20
21:23
21:32
21:33
21:40
22:15
22:19
22:21
22:22
22:24
22:26
22:29
22:30
22:33
22:34
22:35
22:41
22:49
22:50
22:54
23:05
23:07
23:12
23:39
23:49

donnerstag, 24.12.2015


00:37
00:45
00:46
00:47
00:48
00:53
00:55
00:56
00:58
00:59
01:00
01:03
01:05
01:06
01:09
01:09
01:09
01:11
01:11
01:14
01:16
01:17
01:17
01:18
01:19
01:20
01:21
01:25
01:29
01:39
01:49
02:04
02:10
02:12
02:13
02:13
02:14
02:15
02:28
02:29
02:30
02:32
02:33
02:33
02:35
02:36
02:37
02:38
02:39
02:44
02:45
02:48
02:54
03:10
03:11
03:12
03:15
03:18
03:21
03:22
03:26
03:28
03:38
04:34
04:37
04:43
04:45
04:48
06:10
13:07
14:14
14:18
14:21
22:24

freitag, 25.12.2015


12:52
12:52

samstag, 26.12.2015


12:34
12:34
12:43
12:44
12:54
13:03
13:07
13:08
13:13
13:15
13:18
13:29
13:39
13:39
13:41
13:42
13:43
13:44
13:47
13:52
13:54
13:58
14:12
14:12
14:39
14:40
14:43
14:44
14:47
14:49
14:57
15:02
15:02
15:05
15:06
15:08
15:10
15:11
15:12
15:14
15:16
15:17
15:22
15:24
15:25
15:26
15:27
15:30
15:30
15:32
15:33
15:33
15:34
15:36
15:36
15:37
15:39
15:39
15:39
15:41
15:43
15:44
15:47
15:48
15:49
15:55
15:59
16:03
16:08
16:08
16:16
16:16
16:55
16:56
17:01
17:04
17:04
17:08
17:33
17:49
17:59
18:01
18:03
18:12
18:14
18:22
18:23
18:24
18:27
18:31
18:33
18:41
18:45
18:47
18:50
18:54
18:55
18:57
19:05
19:07
19:09
19:10
19:11
19:33
22:25
22:29
22:31
22:33
22:34
22:37
22:38
22:39
22:40
22:44
22:46
22:50
22:54

sonntag, 27.12.2015


10:09
12:42
12:43
12:46
12:54
13:02
13:05
13:13
13:16
13:19
13:21
13:22
13:33
13:41
13:42
13:42
14:09
14:11
14:13
14:18
14:18
14:20
14:23
14:23
14:25
14:26
14:30
14:34
14:35
14:37
14:38
14:40
14:40
14:44
14:45
14:51
14:54
15:03
15:09
15:10
15:10
15:10
15:13
15:13
15:17
15:17
15:19
15:20
15:26
15:27
15:30
15:32
15:34
15:36
15:41
16:31
16:56
17:01
17:07
17:08
17:10
17:12
17:15
17:16
17:17
17:18
17:19
17:23
17:27
17:51
18:12
18:24
19:11
19:23
19:27
19:51
19:59
20:01
20:03
20:04
20:08
20:09
20:13
20:14
20:15
20:17
20:21
20:24
20:27
20:28
20:28
20:31
20:32
20:35
20:36
20:36

...dramatische fernsehmusik aus einem fenster. mir wird schlecht, ja wirklich richtig körperlich schlecht allein von der anordnung der töne. von dem schreckenszenario in dem der oder die zuschauenden gefangen sind mal ganz zu schweigen. selbst wenn der film vorbei ist, die situationen kommen wieder aus ihnen raus, gelerntes wird angewandt. gelehrt wird meist angst und durch ihn der hass. vom tv programm hab ich mich vor jahren frei gemacht. von den dauerhaft programmierten grad auch. zu schön...

20:44
21:11
21:32
21:37
21:38
21:39
21:39
21:40
21:41
21:46
21:47
21:59
22:02
23:13
23:21